Novemberleuchten im Kulturspeicher Dörenthe

Auf zwei Etagen Markt der Kunsthandwerker

Gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten Jürgen Bernroth und einigen Ratskollegen besuchten wir am Wochenende die Veranstaltung „Novemberleuchten“ im Kulturspeicher Dörenthe. Rund 30 Aussteller präsentierten dort ihr kreatives Kunsthandwerk auf zwei Etagen.

Einige der Aussteller, mit dabei ein Drechsler und eine Schmuckklöpplerin, ließen sich bei ihrer Arbeit auch über die Schulter schauen.

Das Angebot reichte von Goldschmiedekunst, Keramik und Raku über Filzhandwerk, Upcyclingideen, Schokoladenhandwerk, inclusive Anthrazitsplittern, Holz- und Betonhandwerk, bis hin zu wunderbarem Wollstrickwerk, kunstvollen Lichttonnen und vielen weiteren Handwerkskreationen.

Und wer beim Schenken auch Dritte glücklich machen wollte, war im Kulturspeicher ebenfalls am richtigen Platz. Wie es seit Jahren gute Tradition ist, boten viele Aussteller traumhafte Handwerkskunst für soziale Projekte an, so zum Beispiel „Talking Hands“ aus Uganda, der Dritte-Welt-Laden, 4-Creativ und, und, und. – Da fand jeder das passende Accessoire.

Am Samstag offerierte zudem um 15 und 18.15 Uhr, vor den Toren des Speichers, ein Feuerkünstler seine fulminante Show. Neben einer reich gedeckten Kaffeetafel gab es auch Glühwein, Würstchen und frisch gebackene Reibekuchen.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Quelle (Text & Foto): Ibbenbürener Volkszeitung

#IFI #Ibbenbüren #CDU #Novemberleuchten #Dörenthe #Kulturspeicher

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

„Wir müssen in der Garage wenden“

FDP-Chef Lindner sieht große Herausforderungen für die Wirtschafts- und Finanzpolitik durch die Corona-Krise FDP-Chef Christian Lindner ist ein Freund klarer Worte. Über die Kosten von Corona, die Fo

© 2020 FDP Ibbenbüren